2. Oldie Day 2018  - 01.07.2018

Waghäusel: Bertha Benz, Konrad Adenauer, Walter Röhrl - verschiedene Berühmtheiten, die eines verbindet: der 2. Oldie-Day Waghäusel an der Eremitage vergangenen Sonntag. Bei strahlendem Sonnenschein konnte ein Nachbau des Benz-Patent-Motorwagen Nummer 3 ebenso bewundert werden, wie der „Adenauer-Mercedes“ Typ W 186 / 300. An die 600 teilnehmende Fahrzeuge hatte der Verein gezählt. Mit unendlichem Wissen über allerlei Fahrzeuggeschichte moderierte Heinz Renken, Gründungsinitator und Ehrenmitglied des 1.Oldtimer Clubs Waghäusel im ADAC die einfahrenden Oldtimer und Motorräder. „Es ist wie eine Zeitreise“ findet Karl Kilian aus Hardthausen, der mit einem Austin Seven Roadster, Baujahr 1936 gekommen war. Das rechts gelenkte 35PS-starke Power-Fahrzeug kommt aus dem englischen Motorsport, aus der aktiven Renn-Zeit stammt auch das Autogramm auf der Motorhaube von Walter Röhrl – den Kilian persönlich kennt. Viele Oldtimer-Ralleys ist Kilian schon selbst gefahren; „nach 260 km, da weiß man, was man getan hat“. Denn Kilian sagt mit einem Strahlen im Gesicht: „Komfort in dem Auto 0%, aber Fahrspaß 100%“. Jeder einzelne Teilnehmer hat zu seinem Fahrzeug eine Geschichte. Wolfgang Scheidt aus Reilingen ist stolz einen der wenigen noch vorhandenen drei-rädrigen Heinkel-Kabinen-Roller Typ 150, Baujahr 1957 seit 2010 in seinem Besitz zu haben und ist als Rentner so oft es geht auf Treffen dabei. Nicht weit entfernt steht ein Buggy Ruska, Baujahr 1968 mit „Froschaugen“ - wie die Besitzer Constanze und Sven Kull selbst die Scheinwerfer bezeichnen. Dieser Veranstaltungsort sei schon etwas besonders tolles und für die Organisation „Daumen hoch“ sind sich die beiden aus Flehingen einig. 

Dies soll ein kultureller Ort sein, auf dem Gelände möchte die Stadt Waghäusel etwas bieten. Ein solches Oldtimer-Treffen sei ja auch eine „Art von Kultur“. So begrüßte Oberbürgermeister Walter Heiler die Gäste von nah und fern. Etwa 4000 Menschen verteilten sich im Laufe des Tages über das weitläufige Areal. Durch den Zusammenschluss der Veranstaltung vom 1.OCW und der Interessengemeinschaft historischer Baumaschinen (IghB) war ein weiteres Highlight geboten: die Ausstellung der verschiedensten Arbeitsgeräte und Maschinen. So war zum Beispiel ein Autoschütter O&K S18 von 1965 genauso zu sehen wie ein 6PS starker Hako Record aus 1963. Etwa 130 Fahrzeuge und Baugeräte hat der Wiesentaler Verein regulär im alten Kieswerk ausgestellt. Besonders gepflegt ist auch das Archiv über entsprechende Maschinen, wie unserer Zeitung der Kassier und Archivwart Wolf Spahlinger verrät. Das neueste Mitglied der OCW-Familie, ein Mercedes Unimog L404 Löschfahrzeug, ist bei der IghB immer willkommen. Ehrenfeuerwehrkommandant Walter Exner aus Sternenfels hat Dirk Brand, 1. Vorstand des OCW, symbolisch den Schlüssel übergeben. 

„Eine Vereinsfreundschaft ist etwas besonders wertvolles“ findet auch Gerd-Uwe Sauer. Der 2. Vorstand der Freunde historischer Fahrzeuge (FHF) Wiesloch erinnert sich an den ersten Besuch des 1.Oldtimer Clubs Waghäusel in Wiesloch - „wir haben uns gegenseitig Tipps gegeben“ und „heute sind wir, die FHF Wiesloch zur gemeinsamen Ausfahrt zusammen mit den Oldtimerfreunden (OF) Heidelberg und den OF St.Leon-Rot mit 45 Fahrzeugen Gäste in Waghäusel“. 

Zum ersten Mal mit 12 Fahrzeugen dabei ist der Ford Capri Club Heidelberg, der „auf jeden Fall wieder kommt“.

Ein besonders begehrtes Foto-Objekt war ein 150 PS starker American LaFrance. Für 36 Zoll Holzspeichenräder 6 Zylinder und das bereits vor über 100 Jahren (dieses Model ist Baujahr 1917) ist schon eine Sensation.

Die Organisation des 1. Oldtimer-Clubs Waghäusel, das vielfältige Angebot an Verpflegung, unter anderem durch Food-Trucks, und das weite Gelände bei schönstem Sommerwetter war durch die Reihen gehört für alle ein riesen Erfolg. Sowohl für die Vereine als auch die Stadt Waghäusel. Die Cartoon-Ausstellung von Petra Kaster und Steffen Butz im Kavaliershaus und die Führungen in der Eremitage mit Arthur Hofmann fanden regen Zuspruch durch die Besucher.

Alexandra Nachtigal

Location Eremitage:

Werbepartner 2018

7. Stammtisch

Mittwoch 18.07.2018

Restaurant Adria  Wiesental
19.30 Uhr

Spart Bares! die 1. OCW Clubcard

1. Oldtimerclub Waghäusel e.V.
im ADAC
1. Vorstand Dirk Brand
Stefanstr. 80
68753 Waghäusel
E-Mail: info@1ocw.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 1. Oldtimer Club Waghäusel e.V. im ADAC 2013-2018